Haltung

Zwei Dinge vorweg: ich bin absolut gegen Einzelhaltung und ich züchte nicht!

Hier erfahrt ihr, wie meine Wellis so leben:

sie haben ganztägigen Freiflug. Ich habe das Zimmer vogelsicher gestaltet, somit können sich meine Süßen auch während meiner Abwesenheit immer frei bewegen. Das Zimmer mißt 32qm. Zum Schlafen gehen sie aber alle in die große Voli. Ich habe 2 Zimmervolieren, ich nenne es den "Voli"-Bereich. Und sie haben eine große Fensterfront, mit vielen Spiel- und Sitzgelegenheiten. Dazu später mehr.
Ich lege sehr viel Wert auf eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Ich beziehe das Futter über onlineshops, und mische es mit verschiedenen Grassamen. Und getrocknetem Thymian und Brennesel. Täglich streue ich Mariendiestelpulver über das Futter, da ich ein paar Wellis mit vergrößerter Leber habe. Und in der Mauser zusätzlich Korvimin.

Frischkost gibt es täglich, alles für Wellis geeigentes Gemüse und Kräuter. Eigentlich gibt es nichts, was meinen Süßen nicht gerne futtern.
Obst gebe ich gar nicht, da ich Megas im Schwarm habe.

Gräser lieben die Süßen auch gerne, ob frisch oder getrocknet,

Ungespritzte frische Apfelbaumzweige werden dagegen erst angerührt, wenn die Blätter schon vertrocknet sind.

Über der großen Voli liegt eine Leuchtstoffröhre mit UVA und UVB-Strahlen, damit für ausreichend Tageslicht gesorgt ist. Die Röhre, die selbst nach 10 Stunden nicht mal lauwarm wird, liegt in einem Holzkasten. Über der anderen Voli steht eine Stehlampe mit einer Birdlamp.

Der tägliche Putzufwand dauert ca. 1 Stunde. Die einmal wöchentlich Grundreinigung 3-4 Stunden.

Ich beobachte meine Tiere sehr genau. Wenn ein Vogel auffällig ist, plustert oder sich unwohl fühlt, fahre ich schnellstmöglichst mit ihm zu einem vogelkundigem Tierarzt.










so sieht es dann in action aus:

https://www.youtube.com/edit?o=U&video_id=XklUiZCxhG8